RiV App downloaden

Seit der Gründung der Realschule im Vestert im Jahre 1996 ist die Berufswahlvorbereitung schon ab der Klasse 8 ein wichtiger Bestandteil des Schulprogramms.

schuleunddannBegleitung

Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen werden auf ihrem Weg in die Berufswelt intensiv von der Schule begleitet.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Betriebserkundungen
  • der Besuch des Berufsinformationszentrums der Arbeitsagentur in Coesfeld (BIZ)
  • der Besuch der Berufsorientierungsmesse der Berufskollegs in Ahaus (BOM)
  • die Einbindung der Internetplattform "Wirtschaft und Schule als Partner in Ahaus" in den Berufswahlvorbereitungsunterricht
  • das Erstellen einer Bewerbungsmappe mit Lebenslauf und Bewerbungsschreiben im Fach Deutsch
  • sowie ein einwöchiges (Klasse 8) und ein zweiwöchiges (Klasse 9) Betriebspraktikum mit Präsentation der Ergebnisse.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Konzepts ist das Bewerbungstraining in Form von Vorstellungsgesprächen und deren Auswertung im Jahrgang 10.

Beratung

bewerbungsgespraech_trainingDer intensive Kontakt zu den Beratern der Arbeitsagentur in Form von Beratungsgesprächen in der Schule oder auch der Arbeitsagentur selbst hilft bei der Entscheidungsfindung. So erhalten die Schüler/innen des 9. Jahrgangs im Berufsinformationszentrum (BIZ) in Coesfeld konkrete Tipps für die Wahl des richtigen Berufes. Im BIZ besteht auch die Möglichkeit, mit Hilfe eines Eignungstests ein individuelles Berufsprofil zu ermitteln, was besonders Schüler/innen hilft, die noch keine konkrete Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft haben. Das BIZ bietet aber auch vielseitige Informationen zu den unterschiedlichen Berufen und die Schüler/innen erhalten auf Nachfrage auch Adressen von Betrieben für eine Ausbildung oder ein Praktikum.

girls_day
nwfj

Girls Day

Auch der Girls’ Day (Mädchen- Zukunftstag), der unter dem Titel "Neue Wege für Jungs" auch für Jungen geöffnet wurde, ist als fester Baustein in die Berufswahlvorbereitung integriert, um auch jüngere Schülerinnen und Schüler schon früh auf die Bedeutung der richtigen Wahl des Berufes aufmerksam zu machen. Die Teilnehmer/innen lernen hier geschlechtsuntypische Berufe kennen. Dies soll eine frühe Festlegung auf Berufe, die fast nur von Mädchen oder Jungen bevorzugt werden, verhindern.

Praktikum

praktikumDie beiden Betriebspraktika der Klassen 8 und 9 sind ein weiterer wichtiger Baustein der Berufswahlvorbereitung. Hier wird den Schüler/innen die Möglichkeit geboten, die Arbeitswelt in einem längerem Zeitraum als beim Girls’ Day in der Praxis zu erleben. Kein Unterricht kann die in den drei Wochen erlebten Erfahrungen und wichtigen Eindrücke ersetzen.

Die Schüler/innen suchen sich ihre Praktikumsstelle selbst. Dies ist ein Verfahren, welches persönlichen Einsatz erfordert. Hier wird eine spätere Bewerbung um einen möglichen Ausbildungsplatz schon vom Bewerbungsgespräch bis zur Zusage der Praktikumsstelle geübt.

Information

agenturfuerarbeit_klein

Unsere Schule begleitet die Schüler/innen vom Beginn der Klasse 8 im Rahmen der Berufswahlvorbereitung. Hierbei unterstützt der Berufsberater Herr Böckmann von der Bundesagentur für Arbeit die einzelnen Schüler/innen, indem er sie in persönlichen Gesprächen in der Schule oder in der Agentur für Arbeit berät. In den Gesprächen wird über die Aufgaben und Tätigkeiten in den Berufen, über die Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben und Schulen, über die Aussichten auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und über Bewerbungsverfahren und -termine informiert.

Ferner werden Ausbildungsstellen vermittelt und es wird auch bei der Bewerbung geholfen.

Auch an Elternsprechtagen gibt es die Möglichkeit für Eltern, sich im Berufsorientierungsbüro unserer Schule in einem persönlichen Gespräch mit Herrn Böckmann über unterschiedliche Ausbildungswege und auch über mögliche weiterführende Schulen zu informieren.

Neben einer intensiven Beratung durch die Arbeitsagentur wird den Schüler/innen auch in einer Informationsveranstaltung der Berufskollegs und der Gymnasien an der Realschule im Vestert die Möglichkeit geboten, sich über die einzelnen Bildungsgänge zu informieren, um eine fundierte Entscheidung bei der Wahl einer weiterführenden Schule treffen zu können.

Hier auf unserer Website können sich die Schülerinnen und Schüler auch direkt über das aktuelle Ausbildungsangebot der Initiative AUBI-plus unter dem Menupunkt Ausbildungsbörse informieren oder selber Ausbildungsgesuche ins Netz stellen. Gleichzeitig werden unter dem Menupunkt Ausbildungsnews aktuelle Informationen vom Lehrstellenmarkt angeboten.

wirtschaftundschuleDie RiV ist zudem Partner des neuen Internetportals für Unternehmen und Schulen in Ahaus, das für alle Schülerinnen und Schüler der RiV eine große Hilfe bei der Berufswahl sein kann. Ahauser Unternehmen stellen sich vor und informieren über Praktikumsplätze und Ausbildungsberufe. Wer also an der RiV einen Praktikumsplatz sucht oder auch einen Ausbildungsplatz, kann hier fündig werden!

Des weiteren bieten wir unter dem Menupunkt: Links - Berufswahlvorbereitung ein breites Angebot an Informationen der Bundesagentur für Arbeit rund um die Themen Bewerbung, Berufswahl und Ausbildung an.

berufswahlEvaluation

Das Berufswahlkonzept ist in Bewegung und unterliegt einer ständigen Evaluation, um es den wachsenden Ansprüchen der Berufswelt und den sich ständig verändernden Arbeitsmarktbedingungen anzupassen.

con_info

 Elternsprechtag

Am Freitag, dem 24. November 2017 ist von 13.30-18.30 Uhr Elternsprechtag. Sie können über die Schülerinnen und Schüler Termine mit den entsprechenden Lehrern vereinbaren. Informationen zu Zeiten und Raumbelegungen finden Sie hier:

Raumplan

user

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine

Dez
19

19.12.17 16:00 - 20:00

Dez
27

27.12.17 - 06.01.18

Jan
8

08.01.18 07:55 - 15:30

Jan
23

23.01.18 08:30 - 12:30

schulhomepage_award_2009
Go to top