RiV App downloaden

schutzengel

Ahaus Himmlische Heerscharen in der Schule? Das Schutzengelprogramm an der Realschule im Vestert macht neugierig. Schutzengel kann jeder werden - vorausgesetzt, er ist weiblich und zwischen 15 und 18 Jahre alt.

Wolfgang Kopp und Josef Richters vom Kommissariat "Vorbeugung" in Borken waren in der vergangenen Woche an der Realschule im Vestert in Ahaus zu Gast um Mädchen der zehnten Klasse zu professionellen Schutzengeln auszubilden. Ziel der Aktion "Schutzengel" ist es den Einfluss junger Frauen auf ihre männlichen Begleiter zu nutzen, um die Anzahl der schweren Verkehrsunfälle junger männlicher Verkehrsteilnehmer zu senken.

Untersuchungen hätten bewiesen, dass in der Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen häufig schwere Verkehrsunfälle begangen werden. Knapp ein Drittel aller Verkehrsunfälle mit schweren Folgen gingen auf das Konto dieser Altersgruppe, erläuterten Kopp und Richters. Die jungen Mädchen sollen für diese Problematik sensibilisiert werden. Häufig sind sie es doch, die sich auf dem Beifahrersitz oder hinten im Wagen befinden. "Vielleicht können sie mit weiblicher Überzeugungskraft und Engelszungen positiv auf den einen oder anderen Fahrer einwirken", hofft Kommissar Kopp. Die Trainer führen Rollenspiele durch, um Wahrnehmung und Kommunikationsverhalten der jungen Mädchen zu schulen.

Die Realschülerinnen finden die Veranstaltung gut: "Man macht sich normalerweise gar nicht so viele Gedanken, dass man gefährdet ist", so Lisa (15). "Ich werde jetzt sofort eingreifen und meinen Mund aufmachen, wenn ich merke, dass wir uns in einer gefährlichen Situation befinden", fügt ihre Klassenkameradin Lea (15) hinzu.

Kopp und Richters führen ihr Aufklärungsprogramm an 81 Schulen in NRW durch. Verkehrsaufklärung fängt häufig mit einer Radfahrausbildung in der vierten Klasse an. Später werden dann der tote Winkel, Anhaltewege von Fahrzeugen, Drogen im Straßenverkehr und Gefahren beim Frisieren von Mofas besprochen. In den so genannten Expert-Calls, an denen die Polizei, Schulen, Fahrlehrer und auch Firmen wie Schmitz Cargobull beteiligt sind, ist Verkehrssicherheit ein großes Thema. dah

con_info

 Elternsprechtag

Am Freitag, dem 24. November 2017 ist von 13.30-18.30 Uhr Elternsprechtag. Sie können über die Schülerinnen und Schüler Termine mit den entsprechenden Lehrern vereinbaren. Informationen zu Zeiten und Raumbelegungen finden Sie hier:

Raumplan

user

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine

Jan
23

23.01.18 08:30 - 12:30

Jan
25

25.01.18 08:30 - 12:30

Jan
29

29.01.18 08:30 - 12:30

Jan
31

31.01.18 08:30 - 12:30

Feb
2

02.02.18 10:00 - 10:30

schulhomepage_award_2009
Go to top