RiV App downloaden

Regelung für das gemeinsame Leben und Lernen

Lehrer, Schüler und Eltern haben gemeinsam die vorliegende Schulordnung erstellt, deren Ziel es ist, Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit aller in der Schule zu schaffen. Dabei soll von den folgenden Grundeinsichten ausgegangen werden:

  • Das Zusammenleben vieler Menschen in einem Gebäude erfordert Rücksichtnahme untereinander.
  • Jeder kann das Leben in der Schulgemeinschaft fördern, wenn er bereit ist, auch für alle, die in der Schule leben und arbeiten, etwas zu tun. Dieses soziale Handeln wollen wir zunehmend einüben.
  • Gegenseitige Achtung und Höflichkeit erleichtern unser Zusammenleben in der Schule.
  • Die Sauberkeit auf dem Schulhof ist die Aufgabe einer/s jeden Schülerin/ers und Lehrerin/rers. Außerdem ist sie die Visitenkarte unserer Schule für Besucher und Gäste.
  • Wenn jeder von uns sich bemüht, das Schulhaus mit allen seinen Einrichtungen zu schonen und zu pflegen, können wir unsere Arbeit in einer angenehmen Umgebung verrichten.

Im Einzelnen legt unsere Schule fest: 

Vor Unterrichtsbeginn

  • Alle Schülerinnen und Schüler versammeln sich bis 7.50 Uhr auf dem Schulhof.
  • Erst beim Schellen um 7.57 Uhr betreten die Schüler das Gebäude und gehen in ihre Klassenräume bzw. zu ihren Fachräumen.
  • Fahrschüler, die schon sehr früh im Gebäude sind, verlassen dieses um 7.45 Uhr und gehen zu den anderen Schülerinnen und Schülern auf den Schulhof.
  • Fahrschüler, deren Unterricht erst später beginnt, halten sich ruhig in dem zugewiesenen Raum auf.
  • Die Benutzer von Schließfächern können ihre Sachen bis 7.50 Uhr dort deponieren und gehen danach unmittelbar auf den Schulhof.
  • Sollte 5 Minuten nach Stundenbeginn der Lehrer noch nicht anwesend sein, so meldet sich der Klassensprecher bitte im Sekretariat. 

Nach den Unterrichtsstunden

  • Nach der 2. Stunde ist große Pause. Die Schülerinnen und Schüler gehen auf dem kürzesten Weg auf den Schulhof. Der Lehrer verlässt als Letzter den Unterrichtsraum.
  • Schülerinnen und Schüler, die nach ihrem jeweiligen Unterricht den Raum wechseln müssen, können ihre Schultaschen in der Aula stehen und sie nach der Pause mit in den entsprechenden Unterrichtsraum nehmen. Zu Beginn der Pausen haben sie dafür die ersten fünf Minuten Zeit.
  • Bei Regenpausen können die Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle bleiben. Regenpausen werden angekündigt.
  • Zwischen den einzelnen Stunden ist jeweils eine dreiminütige Wechselpause.

Während der Pausen

  • Während der Pausen halten sich die Schülerinnen und Schüler nur auf dem Schulhof auf. Diejenigen, die nach einer Pause Sport haben, verlassen den Pausenhof erst nach dem 2.  Schellen am Ende einer Pause.
  • Während der Schulzeit werden die Schülertoiletten am Schulhof benutzt.
  • Bei allen Pausenspielen ist darauf zu achten, dass kein Mitschüler gefährdet wird. Das Benutzen der Tischtennisplatten mit Tennisbällen ist erlaubt. Alle anderen Ballspiele dürfen nur mit trockenen Softbällen gespielt werden. Wir wollen alle – die Großen besonders auf die Kleinen – aufeinander Rücksicht nehmen. Das Schneeballwerfen muss deshalb – auch wegen der Gefahr von Kopfverletzungen – unterbleiben.

Nach Schulschluss

  • Nach dem Unterricht stellen wir unsere Stühle auf den Tisch. Die für die Ordnung verantwortlichen Schülerinnen, Schüler und Lehrer sorgen dafür, dass der Raum nach dem Unterricht ordentlich verlassen wird. Dies gilt selbstverständlich auch für die Ordnung in den Fachräumen.
  • Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer organisiert den Schulhofdienst der jeweiligen Klasse.
  • Schülerinnen und Schüler, die am Nachmittagsunterricht teilnehmen, können in dem dafür vorgesehenen Raum bzw. auf dem Schulgelände bleiben.

Grundsätzliche Regelungen

  • Rauchen im Schulbus, auf dem Schulgelände und in den Räumen des Schulgebäudes ist verboten. Das gesetzlich vorgeschriebene Rauchverbot an Schulen gilt auch im Schulbusverkehr. Das gilt auch für Klassenfahrten. Das Rauchverbot beinhaltet auch den Konsum von E-Zigaretten und E-Shishas. Ebenso ist der Genuss von Alkohol strengstens untersagt.
  • Jeder Unfall auf dem Schulgelände oder auf dem Schulweg ist im eigenen Interesse sofort bei einem Lehrer oder im Sekretariat zu melden.
  • Das Kauen von Kaugummi auf dem Schulgelände und im Schulgebäude ist nicht gestattet. Die Verschmutzung des Schulgebäudes und vor allen Dingen des Schulhofes mit gebrauchtem Kaugummi hat derart zugenommen, dass dieser Zustand für alle eine Zumutung ist. Schülerinnen und Schüler, die gegen diese Anordnung verstoßen, müssen den Schulhof vom Kaugummi befreien.
  • Das Tragen von Kappen, Mützen etc. ist im Gebäude untersagt.
  • Während des Sportunterrichts darf aus Sicherheitsgründen kein Schmuck oder dergleichen getragen werden.
  • Es ist selbstverständlich, dass in den Fachräumen und in der Mediothek kein Essen und keine Getränke zu sich genommen werden.
  • Das Schulgrundstück darf nur in begründeten Ausnahmefällen mit Genehmigung des aufsichtführenden Lehrers verlassen werden.
  • Während der Unterrichtszeit darf keine Schülerin und kein Schüler ohne besondere Erlaubnis eines Lehrers das Schulgebäude oder Schulgelände verlassen.
  • Sollte eine Schülerin oder ein Schüler aus gesundheitlichen Gründen die Schule vorzeitig verlassen wollen, so meldet sie / er sich im Sekretariat und bei ihrem / seinem Fachlehrer ab.
  • Schülerinnen und Schüler, die krankheitsbedingt nicht am Schulunterricht teilnehmen können, werden telefonisch im Sekretariat abgemeldet. Eine schriftliche Entschuldigung der Eltern wird nachgereicht.
  • Schülerinnen und Schüler, die länger als fünf Tage erkrankt sind, müssen eine ärztliche Bescheinigung einreichen.
  • Schülerinnen und Schüler, die am letzten Tag vor den Ferien oder am ersten Tag nach den Ferien fehlen, weisen das krankheitsbedingte Fehlen durch ein ärztliches Attest nach.
  • Mofas und Fahrräder dürfen in den Pausen und vor Unterrichtsschluss nicht von ihren Standplätzen entfernt werden. Das Befahren des Schulhofes und das Fahren in den Fahrradständern muss aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Fahrräder und Mofas müssen dort geschoben werden.
  • Die Mofas und Motorroller dürfen nur noch in dem Fahrradständer an der Sporthalle abgestellt werden.
  • Jacken, Mäntel usw. müssen an den Garderoben aufgehängt werden.
  • Es ist ein Gebot der Fairness den Raumpflegerinnen und dem Hausmeister gegenüber, das Schulgebäude nicht mit beschmutzten Schuhen zu betreten und den anfallenden Müll in die bereitgestellten Auffangbehälter zu werfen.
  • Das Benutzen von technischen Geräten wie Handy, Discman etc. ist während der Schulzeit verboten. Diese Geräte sind bei Diebstahl zudem nicht versichert.

Ergänzung der Schulordnung

Internetmissbrauch

Es wird darauf hingewiesen, dass es sich beim Internet nicht um einen rechtsfreien Raum handelt. Das bedeutet, dass für das Internet die gleichen Kommunikationsregeln und Umgangsformen gelten, wie in all anderen Bereichen unserer Schule auch. Daher gilt: 

Internetmissbrauch durch Schülerinnen oder Schüler unserer Schule, bei denen Personen, die an der Realschule im Vestert lernen oder lehren, oder die Schule in Misskredit gebracht werden, führt unmittelbar nach dem bekannt werden zu einer Ordnungsmaßnahme durch die Schule, die in schwerwiegenden Fällen bis hin zur Entlassung von der Schule führen kann.

Auf die weitergehende Möglichkeit der Geltendmachung privatrechtlicher Ansprüche oder / und strafrechtlicher Konsequenzen  durch Schüler oder die Geschädigten wird hingewiesen.

Helmpflicht

Die Schulkonferenz hat im Herbst 2007 beschlossen, dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 einen Helm tragen müssen. Darüber hinaus gilt, dass bei Schulveranstaltungen mit dem Fahrrad alle Teilnehmer, auch die begleitenden Lehrpersonen, einen Helm zu tragen haben. Sollte jemand keinen Helm haben, dann findet diese Veranstaltung nicht statt. Stattdessen wird gewandert. 

Diese Schulordnung wurde durch die Schulkonferenz genehmigt.

Ahaus, Oktober 2008
con_info

 Elternsprechtag

Am Freitag, dem 24. November 2017 ist von 13.30-18.30 Uhr Elternsprechtag. Sie können über die Schülerinnen und Schüler Termine mit den entsprechenden Lehrern vereinbaren. Informationen zu Zeiten und Raumbelegungen finden Sie hier:

Raumplan

user

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine

Dez
19

19.12.17 16:00 - 20:00

Dez
27

27.12.17 - 06.01.18

Jan
8

08.01.18 07:55 - 15:30

Jan
23

23.01.18 08:30 - 12:30

schulhomepage_award_2009
Go to top