RiV App downloaden

8 Länder am europäischen Schulprojekt beteiligt

comenius_logoZum dritten Mal hat die Realschule im Vestert einen Antrag auf Durchführung einer multilateralen Schulpartnerschaft gestellt und glücklicherweise ist er auch dieses Mal wieder von der europäischen Kommission bewilligt worden. So wird in den kommenden zwei Jahren eine Arbeitsgruppe bestehend aus Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern aus 8 Ländern an dem Projekt In Nature: For Body and Soul arbeiten. Die offizielle Zusammenfassung des Inhalts kann man unten nachlesen.

RumaenienPortugalLitauenDeutschlandBulgarienSpanienItalienLettland

COMENIUS-Projekte werden von der EU finanziert und EU-weit durchgeführt. Sie verfolgen das Ziel, die Vorbehalte, die immer noch anderen Ländern und Kulturen entgegengebracht werden, auszuräumen, indem die Beteiligten sich persönlich kennen lernen und über einen langen Zeitraum gemeinsam an einem Thema arbeiten.

Gleichzeitig werden einige Kompetenzen trainiert, die in der heutigen Gesellschaft einen hohen Stellenwert haben: der Umgang mit dem Computer auf allen Ebenen (Video-Konferenzen, Präsentationsprogramme, Internetrecherchen etc.), Teamfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse (in unserem Fall Englischkenntnisse), Reisen. Auch unser Projekt verfolgt genau diese Ziele und aus Erfahrung mit unseren vorherigen COMENIUS-Projekten können wir nur bestätigen, dass die neuen Eindrücke alle Beteiligten langfristig beeindrucken, zum überwiegenden Teil positiv. Aus diesem Grund sind wir dankbar, auch unseren derzeitigen Schülerinnen und Schülern Europa näher bringen zu dürfen und selbst dabei viel zu lernen. Und nun zum Projektinhalt:

In Nature: For Body and Soul

Zusammenfassung

Neun Schulen aus acht Ländern (Portugal, Bulgarien, Rumänien, Lettland, Litauen, Spanien, Italien und Deutschland) von unterschiedlicher Größe und mit verschiedenen Vorerfahrungen was europäische Projekte angeht, haben sich im eTwinning Portal kennen gelernt und zwei große Gemeinsamkeiten festgestellt: Ihre jeweilige Lage in abseits gelegenen landwirtschaftlich geprägten Naturräumen, die einen immensen Einfluss auf der Leben der regionalen Bevölkerung hat und zugleich der große Wunsch, das Leben und das kulturelle Erbe der anderen Partnerländer kennen zu lernen und sich so dem europäischen Multikulturalismus bewusst zu werden mit dem langfristigen Ziel, eine gemeinsame europäische Identität zu entwickeln.

alburquerque1Unter Berücksichtigung dieser Gemeinsamkeiten wurde das Projekt In Nature: For Body and Soul entwickelt, das in den Schuljahren 2012-14 an den neun europäischen Schulen zeitgleich durchgeführt werden soll. Konsequenterweise verfolgt das Projekt als wichtigstes Ziel, allen Beteiligten interkulturelles Lernen zu ermöglichen. Durch die intensive Beschäftigung mit mehreren europäischen Kulturen werden die Schülerinnen und Schüler ein klares Bild von ihnen bekommen und gleichzeitig ihr eigenes kulturelles Umfeld reflektieren. Wie der Projekttitel bereits vermuten lässt, liegt der Ausgangspunkt der inhaltlichen Arbeit in der Natur, von der der Mensch ganzheitlich gesteuert wird, die umgekehrt aber auch vom Handeln der Menschen abhängig ist. Die landwirtschaftlichen Produkte der einzelnen Regionen, das Niederschreiben überlieferter Rezepte mit den lokalen Anbauprodukten, ein Annäherung an gesunde Ess- und Trinkgewohnheiten und die allgemeine Suchtbekämpfung werden die Hauptthemen sein, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler beschäftigen werden. Die Nachhaltigkeit der natürlichen Rohstoffe, aber auch das aktive Altern und die Solidarität zwischen den Generationen, das Motto des europäischen Jahres 2012, werden ebenfalls thematisiert.

dsc_0038Alle am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer werden sich per E-Mail, im eTwinning Chatroom, in Videokonferenzen und durch Einträge im projekteigenen Blog austauschen. Sie arbeiten zeitgleich und interdisziplinär an den Projektthemen. Die gemeinsame Projektsprache ist dabei Englisch. Die Arbeitsergebnisse aller Schulen werden einerseits im Web-Blog oder Foto-Blog veröffentlicht, andererseits werden alle Ergebnisse in den Comenius-Ecken der neun Schulen in Form von Broschüren, Postern, Informationstexten, Foto- oder Kunstausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert. Die Endprodukte, d. h. der Kalender, das Video-Drama, das Rezeptbuch und die Projektdokumentation als E-Book auf CDs oder DVDs, werden in den Schul- und Stadtbüchereien der neun Partnerschulen ausgelegt. Sie werden ein Zeugnis dafür sein, dass wechselseitige Zusammenarbeit auch über geografische, kulturelle und soziale Grenzen hinweg funktionieren kann.

Wir freuen uns auf zwei ereignisreiche Jahre und hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie unseren Projektpartnern im In- und Ausland.

 

Interessierte Eltern und Schüler/-innen können hier den Berwerbungbogen* für das Projekt herunterladen.

*Teilnehmenden Klassen sind ausschließich aus der Jgst.7.

Annahmeschluss ist Mittwoch, der 5. Sept. 2012!

 

Patricia Cürlis, Kai Sachse (Projektkoordinatoren) 

 

RumaenienPortugalLitauenDeutschlandBulgarienSpanienItalienLettland

Bildquelle: http:www.flags.de

con_info

 Elternsprechtag

Am Freitag, dem 24. November 2017 ist von 13.30-18.30 Uhr Elternsprechtag. Sie können über die Schülerinnen und Schüler Termine mit den entsprechenden Lehrern vereinbaren. Informationen zu Zeiten und Raumbelegungen finden Sie hier:

Raumplan

user

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine

Jan
23

23.01.18 08:30 - 12:30

Jan
25

25.01.18 08:30 - 12:30

Jan
29

29.01.18 08:30 - 12:30

Jan
31

31.01.18 08:30 - 12:30

Feb
2

02.02.18 10:00 - 10:30

schulhomepage_award_2009
Go to top